Baumschnitt-Kurs

Kurse zur Obstbaumpflege

Anleitung zum selbständigen Kultur-Obstbaumschnitt

Wie wächst ein Baum und was braucht er, um gut zu gedeihen? Wie erziehe ich junge Bäume, damit sie gesund wachsen und eine Resilienz gegenüber extremen Wetterbedingungen entwickeln können? Wie halte ich alte Bäume fit oder mache sie wieder vital? Wenn Sie sich Antworten auf diese und andere Fragen zu Ihren Obstbäumen wünschen, können Sie sich für einen meiner Obstbaumschnitt-Kurse anmelden. Egal, ob es um die Erziehung junger Bäume oder um die Pflege alter Exemplare geht: Meine Baumschnittkurse bestehen jeweils aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. So können Sie das Erlernte direkt anwenden.

Kursinhalte

Theorie und Praxis

Der Kurs versteht sich als eine praktische Einführung in die Öschberg-Methode. Im theoretischen Teil wollen wir ein Grundverständnis für die Arbeiten am Obstbaum entwickeln. Dies geschieht exemplarisch an Themen wie Sortenwahl, Pflanzung, Baumgesundheit, Wachstumsgesetze, Schnitttechniken, Werkzeug und Sicherheit. Durch Ihre Fragen bestimmen Sie die Schwerpunkte des Seminars mit. Während des praktischen Teils werden Sie Jung- bzw. Altbäume nach der Öschbergmethode beschneiden. Dabei erfolgt eine intensive persönliche Betreuung. Besonderen Wert legen wir auf stete Wiederholung und praktische Anwendung des Gelernten, damit Sie in die Lage versetzt werden, Ihre eigenen Obstbäume in Zukunft selbst zu pflegen.

Kurs anfragen

Der Baumschnitt nach Öschberg

Ein stabiles Gerüst

Der Obstbaum ist kein Natur-, sondern ein Kulturgehölz. Für ein langes, gesundes Leben und wohlschmeckende Früchte muss er kultiviert werden. Der Öschbergschnitt setzt auf eine konsequente Kronenerziehung und stabiles Grundgerüst, durch die ein Baum seine Stabilität auch im Alter und bei großer Fruchtmenge erhält. Erdacht und erprobt wurde er im Jahr 1930 von Hans Spreng in der Schweiz. Obstbaum-Experte Helmut Palmer entwickelte ihn stetig weiter. Die Kultivierung der Jungbäume geschieht in der Regel über 12 bis 15 Jahre. Anschließend ist der Pflegeaufwand jedoch relativ gering. Aber auch Altbäume können auf die Öschberg-Methode umgestellt werden. Hier wird die Obstqualität vor allem durch die Durchlüftung der Baumkrone und der bestmöglichen Belichtung der Früchte verbessert.

Sie wollen einen Obstbaumschnitt-Kurs belegen? 
Hier geht es zur Anfrage.